Hängesesselfeder: Fünf Federn für den Hängesessel im Test

Eine Hängesesselfeder sorgt im Hängesessel für ein deutliches Plus an Bequemlichkeit, da sie ein sanftes Auf- und Abschwingen ermöglicht. Damit du die richtige Feder für den Hängesessel kaufst, habe ich fünf verschiedene Federn bestellt und im Praxistest miteinander verglichen.

Wichtig zu wissen ist: Eine Feder benötigt ein gewisses Gewicht um überhaupt einen Effekt zu haben. Daher habe ich fünf Federn gegenübergestellt, damit du die richtige Feder für dein Körpergewicht kaufen kannst.

Die Hängesesselfedern im Test

Für den Test habe ich die folgenden fünf Federn bestellt:

Feder für Hängesessel

Direkt nach dem Auspacken der Federn wurde klar: Die Federn mit Sicherungsseil von HOBEA-Germany und Amaca sind komplett baugleich. Hier kannst du also guten Gewissens die günstigere von beiden bestellen.

Grundsätzliches zu Federn

Bei den Federn, die für Hängesessel und Hängematten verwendet werden, handelt es sich um ganz gewöhnliche Zugfedern. Diese werden in spezialisierten Fabriken gewickelt. Das soll heißen: Federn sind Zukaufteile. Dementsprechend hat wahrscheinlich keine Hängesessel-Marke eine eigene Federnfabrik und die Zulieferer dürften oft die selben sein. Qualitätsunterschiede gibt es also wenn dann nur in kleinem Rahmen.

Federkennlinie

Die Zugfedern, die für Hängesessel verkauft haben, verfügen über eine sogenannte Vorspannkraft. Dementsprechend benötigen sie ein gewisses Mindestgewicht, um überhaupt eine Wirkung zu entfalten. Entspricht die Belastung nicht dieser Mindestbelastung, bleibt die Feder starr und somit wirkungslos. Erkennen kann man das an dem folgenden Diagramm:

Federkennlinie
Federkennlinie einer Feder mit Vorspannung (weich und hart)

Du siehst also: Du solltest eine Feder kaufen, die zu deinem Gewicht passt. Nicht umsonst beschweren sich einige Käufer von Hängesesselfedern bei Amazon, dass die Feder bei ihnen gar nichts genützt hat. Leider geben die Hersteller (warum auch immer) die nötige Mindestbelastung für die Feder nicht an. Aber dafür habe ich ja diesen Test gemacht ;)

Die Federkennlinie ist übrigens immer unterschiedlich steil. Ist eine Feder hart,

Federlänge beachten

Was du neben der Mindestbelastung auch beachten solltest: Eine Hängesessel-Feder ist relativ lang. Wenn deine Decke niedrig ist, kann die Feder dafür sorgen, dass du mit dem Hintern im Hängesessel über die Boden schleifst.

Schau dazu also unten in die Tabelle und mess nochmal nach, ob die Länge deiner Aufhängung + Feder so passt, dass darunter noch ein Hängesessel ausreichend Platz findet. Beachtes dazu bitte auch den nächsten Punkt (Art der Öse)

Art der Öse beachten

Ebenfalls wichtig: Die Art der Öse, die die Feder an beiden Enden hat. Denn dort gibt es im prinzip zwei Varianten, die beide Vor- und Nachteile haben.

Eine offene Öse hat den Vorteil, dass du deinen Hängesessel einfach (je nach Modell) mit dem Drehwirbel oder der Stoffaufhängung einhängen kannst. Du benötigst hier keinen Karabiner als Zwischenelement, der die ganze Konstruktion verlägert. Der Nachteil dieser Konstruktion: Theoretisch kann der Hängesessel bei extrem starkem Schwingen aus der Öse herausrutschen. Mir ist das zwar noch nie passiert, aber es ist zumindest nicht unmöglich.

Eine geschlossene Öse ist da natürlich sicherer: Hier kann nichts unbeabsichtigt herausrutschen. Dafür benötigt diese Art von Feder eben noch einen Karabiner als Zwischenelement, um einen Hängesessel zu befestigen. Und dieser Karabiner verlängert natürlich alles, was eventuell zu Platzproblemen führen kann.

Länge von zwei Federn im Vergleich
Durch die Karabiner wird die Feder nochmal deutlich länger

Die fünf Hängesesselfedern im Vergleich

Kommen wir also zum Vergleich der fünf Federn. Dazu habe ich folgendes gemacht: Ich habe die Gesamtlänge der Feder im ungedehnten Zustand gemessen. Anschließend habe ich die Federlänge bei drei unterschiedlichen Belastungen (18 kg, 68 kg, 102 kg) gemessen.

Daraus ist diese Tabelle entstanden, in der ich die Gesamtlängen der Federn bei den jeweiligen Belastungen eingetragen habe:

BelastungSalsaAmacaHOBEAMolaSono
0 kg23 cm19,9 cm19,9 cm19,7 cm22,4 cm
18 kg23,6 cm20,6 cm20,6 cm19,7 cm22,4 cm
68 kg27,1 cm24 cm24 cm23 cm23,4 cm
102 kg29,6 cm26,2 cm26,2 cm24,6 cm24,4 cm

Wie du siehst, unterscheiden sich die Federn teilweise deutlich: Während sich die Salsa Feder von HängemattenGlück* bei 102 kg Belastung satte 7,6 cm dehnt (also sehr weich ist), dehnt sich die Sono von Amazonas* bei gleicher Belastung um lediglich 2 cm und ist damit extrem hart.

Aber nicht nur was die Länge und die nötige Mindestbelastung angeht, gibt es einen Unterschied zwischen den Federn. Auch die „Ausstattung“ der Federn ist unterschiedlich, weshalb ich dies auch noch kurz hier vergleichen möchte:

Amazonas Sono Feder
(66 Bewertungen)
  • Belastbarkeit: kg
  • Stabbreite: cm
  • Tuchfläche: x cm
  • Material:
Preis: ab 7,99 Euro
Amaca Feder mit Sicherungsseil
(21 Bewertungen)
  • Belastbarkeit: kg
  • Stabbreite: cm
  • Tuchfläche: x cm
  • Material:
Preis: ab 12,95 Euro
Salsa Feder mit Wirbel
(16 Bewertungen)
  • Belastbarkeit: kg
  • Stabbreite: cm
  • Tuchfläche: x cm
  • Material:
Preis: ab 15,90 Euro
HOBEA Feder mit Sicherungsseil
(60 Bewertungen)
  • Belastbarkeit: kg
  • Stabbreite: cm
  • Tuchfläche: x cm
  • Material:
Preis: ab 12,50 Euro
Mola Feder
(11 Bewertungen)
  • Belastbarkeit: kg
  • Stabbreite: cm
  • Tuchfläche: x cm
  • Material:
Preis: ab 9,67 Euro
BildSalsa Feder mit WirbelAmaca Feder mit SicherungsseilHOBEA Feder mit SicherungsseilMola Feder
Amazonas Sono Feder
ModellSalsa Feder mit Wirbel*Amaca Feder mit Sicherungsseil*HOBEA Feder mit Sicherungsseil*Mola Feder*Amazonas Sono Feder*
Belastbarkeit
(laut Hersteller)
120 kg 100 kg 120 kg 120 kg120 kg
Drehwirbel integriert?    
Sicherungsseil integriert?     
Preis ab15,90 Euro12,95 Euro12,50 Euro9,67 Euro7,99 Euro
KaufenAmazon*Amazon*Amazon*Amazon*Amazon*

Die richtige Feder für dein Gewicht

Wenn man die obigen „Versuche“ auswertet, dann kann man ganz gut ablesen, welche Hängesesselfeder für dein Gewicht geeignet sein sollte. Ich habe hier mal die meiner Meinung nach empfehlswertesten Federn aufgelistet. Grundsäzlich gilt: Je leichter du bist, desto weicher sollte auch die Feder sein. Und je weicher die Feder ist, desto angenehmer wird das Sitzen im Hängesessel.

Selbst mit einem Körpergewicht von 100 kg finde ich die Salsa Feder mit Abstand am angenehmsten. Das liegt wahrscheinlich vor allem an der speziellen Wickeltechnik, die die Feder deutlich weicher macht. Durch den integrierten Drehwirbel ist die Feder auch ideal für Hängesessel geeignet, die nicht bereits einen Drehwirbel integriert haben. Daher ist sie meine klare Empfehlung, unabhängig vom Körpergewicht:

Salsa Feder mit Wirbel
(16 Bewertungen)
Preis: ab 15,90 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 13.12.2018 aktualisiert

Wenn es etwas „sicherer“ sein soll, kann ich die Amaca bzw. HOBEA-Germany Feder mit Sicherungsseil empfehlen. Diese dehnt sich ebenfalls sehr stark und ermöglicht ein angenehmes Schwingen.

Man sollte allerdings bedenken, dass zum einen das Sicherungsseil im inneren der Feder ein bisschen „kratzt“, also nicht ganz leise ist beim schwingen. Außerdem wird diese Feder durch die Verlängerung durch zwei Karabiner ganz schön lang, wie du z.B. auch im Test der HOBEA-Germany Hängesessel Aufhängung sehen kannst. Mit zwei Standardkarabinern bei rund 100 kg Belastung misst die Gesamte Konstruktion schon 42,3 cm.

Amaca Feder mit Sicherungsseil
(21 Bewertungen)
Preis: ab 12,95 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Kostenloser Versand mit
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 13.12.2018 aktualisiert
HOBEA Feder mit Sicherungsseil
(60 Bewertungen)
Preis: ab 12,50 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 13.12.2018 aktualisiert

Oberhalb von 120 kg Körpergewicht sollte man laut den Herstellern auf eine Hängesesselfeder verzichten. Auch wenn wahrscheinlich die meisten Hersteller hier eine ordentliche Sicherheit eingerechnet haben, sollte man vorsichtig sein und im Zweifel zu einer Version mit Sicherungsseil greifen.

Fazit zur Hängesesselfeder

Ich persönlich kann die Anschaffung einer Feder für den Hängesessel nur wärmstens empfehlen. Das sanfte Schwingen macht jeden Hängesessel nochmal deutlich bequemer.

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinem kleinen Test und Vergleich der Federn weiterhelfen. Wenn du noch eine Frage hast, dann schreib sie in die Kommentare. Ich bemühe mich, jede Frage zeitnah zu beantworten.

8 Kommentare

    • Bisher hatte ich die noch nicht im Test. Wenn ich nochmal dazu komme, die zu vergleichen, kann ich die hier gerne ergänzen. Aber es ist schwierig jede einzelne Feder auf dem Markt zu testen – geht irgendwann ja auch ins Geld ;)

  1. Hallo, ich suche eine geeignete Hängesitzfeder für ein Gewicht 7-30 Kilo, also für Baby -Kleinkind. Diese soll natürlich auch schon bei diesem geringen Gewicht schwingen. Optkmal wäre noch mit Sicherungsseil. Kannst du da was empfehlen?

  2. Vielen Dank für den tollen Test!
    Is für mich gerade sehr hilfreich, da ich gerade auf der Suche nach einer bezahlbaren Feder für meinen Sohn bin.

    Lg, Conny

  3. Hallo!
    Ich will meiner Maus (2 Jahre, 10 kg) eine Lola-Twins-Hängehöhle kaufen (Höhe mit 190 cm angegeben), welche bereits mit einem Amazonas Swivel Drehwirbel für Hängesessel ausgestattet ist (Höhe leider nicht angegeben). Da wir eine nicht belastbare Decke zum Dachboden haben, muss ich sie an einen Metallständer hängen (hatte den Mediterráneo von LaSiesta für Hängestühle Basic ausgewählt, der bis 240 cm Höhe verstellbar ist).
    Nun meine Frage: welche Feder kannst du mir da empfehlen?
    Liebe Grüße und lieben Dank!
    Kathi

    • Das wird ein bisschen knapp mit der Höhe glaube ich. Von den hier aufgeführten Federn passt keine bei einem Gewicht von lediglich 10 kg. Da müsstest du dich dann also eher bei Federn für Babyhängematten umsehen – die sind in der Regel aber deutlich zu lang. Ehrlich gesagt würde ich auf die Feder einfach völlig verzichten und es erstmal ohne probieren…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*