La Siesta Vela Hängesesselgestell aus Holz im Test

Ein sehr schickes Hängesesesselgestell aus Holz kommt von La Siesta: Das La Siesta Vela. Das Vela ist in zwei verschiedenen Ausführungen, bzw. Größen erhältlich, die beide mit unterschiedlichen Spezifikationen versehen sind. Zum einen gibt es das große Vela Gestell für den La Siesta Lounger (oder andere große Hängesessel) und dann das kleinere für Hängesessel der Größenordnung eines La Siesta Basic.

La Siesta hat uns die große Variante für diesen Test zur Verfügung gestellt.

In diesem Test schauen wir uns das Vela etwas genauer an und schreiben, für wen sich welche Version des Holzgestells lohnt.

La Siesta Vela Hängesesselgestell für Lounger
(4 Bewertungen)
Preis: ab 449,00 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 21.09.2018 aktualisiert

Der Aufbau im Zeitraffer

Beim Aufbau des Vela Hängesesselgestells haben wir die Kamera mitlaufen lassen und ein kleines Zeitraffervideo gemacht. Dort seht ihr, wie der Aufbau abläuft:

Der Aufbau war zugegebenermaßen etwas tricky. Ich habe den Aufbau komplett alleine gemacht, was keine wirklich gute Idee war. Man benötigt an vielen Stellen eigentlich mindestens vier Hände, um den Aufbau gut über die Bühne zu bringen.

Besonders das anbringen der Querstangen war bei mir mit einiger Mühe verbunden. Die beiden „Seitenteile“ müssen dafür im exakt richtigen Winkel zueinander stehen, was man alleine nur schwer umsetzen kann.

Der Lieferumfang

Im Lieferumfang befanden sich bei unserem Testmodell (das übrigens ein Prototyp für das Gestell war) 6 Holzelemente (3pro Seite), 4 Metallwinkel, zwei Metallstangen zur Stabilisierung und einige Schrauben:

La Siesta Vela Lieferumfang
Der Lieferumfang des Gestells

Der Aufbau

Wie oben schon erwähnt und auch im Video zu sehen war der Aufbau nicht ganz so einfach. Das lag zum einen vor allem daran, dass ich den Aufbau alleine gemacht habe, hat aber eventuell auch etwas damit zu tun, dass unser Testobjekt lediglich ein Prototyp war, bei dem eventuell auch noch nicht alle Maße vollständig gepasst haben.

Grundsätzlich läuft der Aufbau so ab, dass pro Seite die drei Holzelemente mit den Metallwinkeln verbunden werden:

Vela Gestell mit Sechskantschlüsseln aufbauen
Die beiden Metallwinkel halten die Holzbalken zusammen.
Vela Gestellteile werden mit Sechskantschlüsseln beidhändig verschraubt
Die Schrauben müssen festgezogen und auf der anderen Seite gegengehalten werden – hier werden also zwei Hände benötigt

Bei dem Zusammenbau der Holzteile ist darauf zu achten, unbedingt (!) die zusammengehörigen Teile zu verwenden. Hier ist zwischen linker und rechter Seite zu unterscheiden, da die Standfüße entsprechend angeschrägt sind. Wenn ihr nicht darauf achtet, passiert euch das gleiche wie mir: Ihr müsst nochmal auseinanderbauen und quasi neu loslegen… ;)

Nach dem Zusammenbau der Seitenteile müssen diese miteinander verbunden werden: Einmal an der Aufhängung oben…

Vela Aufhängung

…und einmal mit mit zwei Metallstangen zur Verstrebung:

Vela Gestell Verstrebung

Diese beiden Arbeitsschritte machen vor allem alleine keinerlei Spaß und brauchen viel Zeit, den die beiden Seitenteile müssen im richtigen Winkel aneinandergehalten werden, um verbunden werden zu können. Hier solltet ihr also unbedingt zu zweit arbeiten.

Belastbarkeit und Größe

Wie gesagt kommt das Vela in zwei Unterschiedlichen Größen daher, die beide auch unterschiedlich belastbar sind.

Die Basic Variante ist bis 130 kg belastbar und dabei niedrige 213 cm hoch. Die Standfläche des Modells Basic beträgt 120 x 120 cm.

Das Modell aus unserem Test, die Variante „Lounger“ ist bis satte 160 kg belastbar und dabei 234 cm hoch. Dafür beträgt die Standfläche hier auch schon 140 x 150 cm. Die Belastbarkeit haben wir natürlich überprüft. Das Gestell hat dabei keinerlei Anzeichen von Überlastung gezeigt – hier ist also alles so wie es soll. Um die Federung des Gestells zu testen, bin ich mal ein bisschen auf und ab gehüpft:

Wer einen etwas größeren Hängesessel anschaffen will (oder schon besitzt), sollte übrigens unbedingt zum größeren Lounger Modell greifen, da die 213 cm Aufhängehöhe der Basic-Variante für viele Hängesessel einfach nicht ausreichend sind.

Mobilität

Die kleine Variante des Vela Hängesesselgestells ist mit 19 kg noch relativ leicht, während das größere Modell mit 24 kg ein ganzes Stückchen schwerer ist.

Wer nicht mit Rückenproblemen zu kämpfen hat kann das größere Gestell aber auch alleine ein paar Meter über die Wiese tragen. Wenn das Gestell allerdings etwas weiter transportiert werden soll, ist man zu zweit deutlich besser dran. Dann kann man das Gestell im Sommer wohl problemlos der Sonne hinterher tragen… ;-)

Noch ein Hinweis: Das Gestell ist zwar zerlegbar, durch die geschwungenen Holzträger aber (wie alle anderen Holzgestelle auch) nicht besonders platzsparend zu verpacken und der Aufbau nimmt viel Zeit in Anspruch: Zum Mitnehmen in den nächsten Campingurlaub eignet sich das Gestell also eher nicht.

Verarbeitung und Qualität

Typisch für La Siesta ist eine hochwertige Verarbeitung und eine faire Produktion, wie ihr auch in unserem Firmenportrait von La Siesta nachlesen könnt.

Das gesamte Gestell besteht aus skandinavischer Fichte. Diese ist zum einen mit dem FSC-Siegel für verantwortungsvolle Waldwirtschaft ausgestattet und zum anderen durch die Hochdruck-Schichtverleimung und die spezielle Imprägnierung wetterfest.

Holz des Vela Hängesesselgestelles
Die Balken bestehen aus geschichtetem Fichtenholz

La Siesta verspricht hier, dass ihr das Gestell das ganze Jahr über draußen stehen lassen könnt. Wir würden dennoch empfehlen, dass das Gestell im Winter nach Möglichkeit überdacht gelagert werden sollte.

Lieferumfang und Zubehör

Im Lieferumfang ist der nötige Karabine für de Befestigung des Hängesessels schon enthalten. Bei einem Hängesessel von La Siesta benötigt ihr keinen zusätzlichen Drehwirbel, bei vielen anderen Marken hingegen schon.

Ansonsten wird das Gestell ohne Zubehör im zerlegten Zustand mit allen nötigen Montagematerialien und einer Anleitung geliefert.

Fazit zu Vela Holzgestell

Vela Gestell mit dem Lounger Domingo und unserem Hund
Vela Gestell mit dem Lounger Domingo und unserem Hund

Das Vela Holzgestell punktet vor allem durch hochwertige Verarbeitung und den fairen Anbau des Holzes, der durch das FSC-Siegel (FSC®-Licence Code: CO12427) belegt wird.

Die größere Variante ist zudem mit 160 kg sehr hoch belastbar und hat eine ordentliche Aufhängehöhe von 234 cm. Die kleinere Variante ist dafür leider ziemlich niedrig und sollte wenn dann nur für kleine Hängesessel verwendet werden.

Die Standfläche von 140 x 150 cm ist beim Lounger-Modell recht groß. Hier eignet sich das Hängesesselgestell also eindeutig eher für den Einsatz im Garten (wie bei uns) oder in wirklich großen Räumen.

Für ein Holzgestell ist das Vela relativ günstig – andere Gestelle wie z.B. das Luna von Chico kosten da nochmal deutlich mehr… Dennoch ist der Preis natürlich kein Zuckerschlecken.

La Siesta Vela Hängesesselgestell Basic
(4 Bewertungen)
Preis: ab 349,00 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 21.09.2018 aktualisiert
La Siesta Vela Hängesesselgestell für Lounger
(4 Bewertungen)
Preis: ab 449,00 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 21.09.2018 aktualisiert
La Siesta Vela
La Siesta Vela
8.9
Belastbarkeit 10/10
    Größe 8/10
      Mobilität 8/10
        Verarbeitung und Qualität 10/10
          Preis/Leistung 9/10
            Vorteile
            • Wetterfestes Fichtenholz
            • FSC-Siegel
            • Bis 160 kg belastbar
            Nachteile
            • Kleines Modell zu niedrig
            • Aufbau kompliziert

            Hinterlasse jetzt einen Kommentar

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *